Segeln mit dem Team des vernetzten Ladens

Segeln mit dem Team des vernetzten Ladens

Endlich angekommen! Jetzt stillen wir  erst einmal in Lavrion den Hunger mit typisch  griechischen Spezialitäten, dann gehen wir einkaufen und anschließend geht`s  in die Marina zu unserem Katamaran.

Drei Stunden später konnten wir  ausgelaufen 😉

Wir hatten jeden Tag ein super Wetter auf unserem Törn. Der einzige Nachteil: Bei schönem Wetter ist oft nicht viel Wind. So konnte man gut vorne im Netz entspannen und dem Rauschen des Wassers  zuhören.

Wenn kein Wind ist und man unter Maschine fährt, kann man an Deck Hängematten in die Takelage hängen und sich von den Wellen durchschaukeln lassen.

Segel setzen!!

Zwei Mann am Mast und einer an der Winsch, während der Steuermann mit 1-2 Knoten Fahrt genau gegen den Wind fährt.

Wer Bewegung braucht, nutzt die Zeit unter Anker und erklimmt die Berge auf den einsamen Inseln, um anschließend eine atemberaubende Aussicht zu genießen.

Teile den Beitrag in deinen Netzwerken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Frank Lüttjohann

Ich liebe das Meer und den Wind
Frank Lüttjohann

Letzte Artikel von Frank Lüttjohann (Alle anzeigen)

Frank Lüttjohann

Ich liebe das Meer und den Wind

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen