Suche
Close this search box.
Diese Knoten musst du kennen | Segel-Know-How Brodos Adventure Club

Diese Knoten musst du kennen! Segel-Know-How

Beim Segeln ist das An- und Absichern von Leinen eine grundlegende Aufgabe. Der Sammelbegriff für alle Arten von Leinen ist Tauwerk. Alles, was zum Sichern, Festmachen oder zum Verbinden von Leinen dient, heißt Knoten oder Steg. Diese müssen robust sein, um Belastungen standzuhalten und dennoch leicht zu lösen sein, besonders wenn sie nass sind. Hier sind vier essentielle Knoten, die ihr beherrschen solltet, da sie während unserer Reise häufig benötigt werden.

Kreuzknoten

Dient zum Verbinden zweier gleichstarker Enden aus gleichem Material.

Achtknoten

Er kommt immer an das Ende von Schoten, damit sie nicht aus ihren Blöcken oder Leitösen rutschen.

Weberleinstek

Er dient zum Festmachen an Pollern.

Palstek

Einer der wichtigsten Knoten an Board. Damit lässt sich ein beliebig großes Auge knoten, das sich nicht zusammenziehen lässt. Er dient zum Festmachen an Pfählen und Pollern. 

Knotenlehre Segeln in Griechenland | brodos Adventure Club

Hier findest du ein Video, dass die Grundknoten erklärt:

Du willst noch mehr über das Segeln erfahren? Hier haben wir die wichtigsten Fachwörter, Manöver und mehr für dich zusammengefasst:

Du bist auch bereit für dein nächstes Abenteuer? Dann melde dich für unsere kommenden Segel Adventure an und sichere dir einen der begehrten Plätze.