Brodos Sahara Trophy 2020

Brodos Sahara Trophy 2020

5 Tage

März 2020

Tunesien

Offroad

295.000 AP

inklusive Versteuerung

TEAM 1: 04.03-08.03.2020

TEAM 2: 11.03-15.03.2020

Offroad Expedition in die größte Wüste der Welt

Spaß
4.54/5
Landschaft
4.5/5
Schwierigkeit
4.1/5
Nervenkitzel
4.7/5

Von Djerba aus geht es nach einem Fahr- und Sicherheitstraining direkt in die Sahara, die größte Wüste der Welt – mit über 9.200.000 km² Sand. In vier voll ausgestatteten Expeditionsfahrzeugen bahnt ihr euch einen Weg durch die Sanddünen in Richtung Tafelberg. Eine unvergessliche Tour, fernab des Tourismus, die man sich nicht entgehen lassen sollte.  

REISEDETAILS

Reisezeitraum

Team 1: 04.03-08.03.2020

Team 2: 11.03-15.03.2020

Flugstrecke *

München – Djerba

Djerba – Paris – München

Flugdauer

3 Stunden

Mindest Teilnehmerzahl:

12 Personen

Maximal Teilnehmerzahl:

12 Personen

Reisedauer

5 Tage

Adventure

Offroad Tour in die Sahara

Übernachtung

1 Nacht im Hotel in Djerba, 3 Nächte Zelten in eigenen Wüstencamps

Voraussetzungen

Gesunde körperliche Verfassung, keine Rückenprobleme und Platzangst

Gültiger Reisepass mit mind. 6 monatiger Gültigkeit ** 

Englisch Kenntnisse von Vorteil

* Die An- und Abreise nach/vom Flughafen ist selbst zu tragen.
** Die genaue Einreisebestimmungen für Teilnehmer anderer Nationen müssen selbstständig in Erfahrung gebracht werden.

Reiseverlauf

Anreise

Wir treffen uns am Flughafen und fliegen von dort aus gemeinsam nach Djerba. Dort werden wir mit unseren Geländewagen abgeholt und starten die Trophy. Wir fahren aufs Festland und durch zerklüftete Berglandschaften zum Höhlendorf Matmata. Dort erhalten wir ein traditionelles Gericht und besichtigen eine der Wohnhöhlen. Von dort aus machen wir uns auf den Weg nach Douz. Nach der etwas längeren Fahrt können wir uns vom langen Sitzen bei einer kurzen Tour durchs Stadtzentrum von Douz erholen und checken dort im Hotel ein.

Offroad in die Wüste

Am nächsten Morgen fahren wir weiter in die Wüste und wir haben die Möglichkeit, nach Sandrosen zu suchen. Nach der Suche bekommen wir ein leckeres Mittagessen und fahren dann weiter zu den großen Dünen. Abends bauen wir unser eigenes Lager auf und genießen die vollkommenen Ruhe bei einem Lagerfeuer. Übernachtet wird in Zelten.

Unterwegs zu den Tafelbergen

Zum Frühstück gibt es selbst zubereitetes Sandbrot, ein typisches tunesisches Gericht. Wir bauen unser Lager ab und durchqueren diverse Wüstenlandschaften und Dünen. Mittags erreichen wir die Tafelberge von Dembaine, von denen aus man einen 360° Blick auf die gesamte Wüste hat. Am Fuße der Tafelberge essen wir zu Mittag. Je nach Lust und Laune kann einer der Berge bestiegen werden. Das dauert ca. eine Stunde und lohnt sich auf alle Fälle.
Danach geht es weiter durch die Dünen, bis wir das Wüstencamp für die Nacht erreicht haben. Jeder erhält sein eigenes Zelt.

Auf nach Ksar Ghilane

Heute fahren wir nach Ksar Ghilane und besuchen, wenn wir es rechtzeitig schaffen, ein altes Fort. Bis dahin ist es eine relativ lange Saharafahrt, am Ende erreichen wir aber eine Quelle, in der wir baden können und uns schnell von den Strapazen erholen werden.
Wie jeden Abend schlagen wir auch an unserem letzten Abend in der Wüste die Zelte auf und verbringen den Abend gemeinsam am Lagerfeuer.

Zurück nach Deutschland

Heute geht es zurück in die Heimat. Wir fahren nach Djerba und nehmen den Flug zurück nach Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen